Haarausfall

Mann-mit-Haarausfall-rauft-sich-die-Haare

Haarausfall weist häufig auf Schwermetalle im Körper hin. Die Haaranalyse zeigt, was den Körper belastet und was ihm fehlt.

Es kommen sehr viele Menschen mit Haarausfall zur Haaranalyse. Oft wissen sie nicht, woher ihr Leiden kommt, waren bei einer Reihe von Ärzten und keiner konnte die Ursache feststellen. Das Besondere an der Haaranalyse ist, dass sie zeigt, welche Schwermetallbelastungen vorliegen, welche Vitalstoffe dem Körper fehlen oder dass die Verhältnisse zueinander nicht stimmen. – Das sehen wir im Blut nicht. Die Blutuntersuchung ist eine Momentaufnahme. Im Gegensatz dazu zeigt die Analyse der Haare Langzeitwerte. Im Grunde ist der Haarausfall ein Symptom und ein sehr früher Indikator dafür, dass etwas nicht stimmt. Das sollte man ernst nehmen. Die Haaranalyse ist eine fantastische Möglichkeit zu erkennen: Hier besteht Handlungsbedarf. Die Haaranalyse zeigt, was zu tun ist.

Auch die Ursache für Haarausfall kann durch eine Haaranalyse festgestellt werden. Auch hier finden sich häufig auffällig hohe Aluminium- und Schwermetallbelastungen.

Zum Thema Haarausfall könnte ich von vielen Beispielen erzählen, doch die interessantesten sind die extremen: Ein Mann hatte so wenige Haare, dass sie gerade einmal ausreichten, um eine Haaranalyse durchzuführen. Wir haben bei ihm eine außergewöhnlich hohe Schwermetallbelastung festgestellt. Er war bei der Feuerwehr und hatte beruflich mit Schwermetallen und Giftstoffen zu tun. Natürlich wurden dort alle Schutzmaßnahmen eingehalten. Trotzdem sammelte sich im Laufe seines Lebens eine Belastung an, die sehr wahrscheinlich zum Haarausfall führte. Wir haben diesen Mann mehrmals entgiftet. Schließlich wuchs der Flaum wieder und nach mehreren Jahren erfreute er sich wieder eines vollen Haarwachstums.
Ein weiteres Extrembeispiel zu diesem Thema war ein junges Mädchen, das unmittelbar nach der Gebärmutterhalskrebsimpfung massiven Haarausfall bekam, den so genannten kreisrunden Haarausfall. Medizinisch war schon alles abgeklärt, aber die Ursache wurde nicht gefunden. Auch bei ihr stellten wir neben einer Aluminiumbelastung hohe Schwermetallwerte fest. Nach einer Entgiftung sind auch ihre Haare wieder gewachsen. Das ist jetzt ein paar Jahre her und das Mädchen ist immer noch überglücklich über ihr volles Haar.